Hausordnung / Regeln

Herzlich Willkommen,

ich freue mich, dich in der FiT5 – Bewegungsboutique begrüßen zu dürfen. Damit ein angenehmes und achtsames Miteinander in der Bewegungsboutique möglich ist, gibt es Regeln. Ich bitte dich, im Interesse aller, die folgende Hausordnung zu beachten.

Grundwerte

Mein wichtigster Grundwert in der FiT5 – Bewegungsboutique ist ein respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander. Es ist mir dabei ein besonderes Anliegen, dass du dir bewusst bist, dass die FiT5 – Mitgliedschaft nicht nur zur Miete und Mitbenützung meiner Einrichtungen berechtigt, die Karte soll der Schlüssel zu deinem Wohlbefinden sein. Ich wünsche mir daher auch, dass du achtsam mit dir selbst, den anderen Kunden, den Trainingsgeräten und meinen Einrichtungen umgehst.

Trainingskleidung

Ich bitte dich deine Outdoor-Schuhe gleich beim Eingang auszuziehen und die Trainingsbereich nur mit sauberen Sportschuhen, Gymnastikpatschen oder Yoga-Socken zu betreten. Weiter bitte ich dich den Umkleideraum und die Toilette sauber zu hinterlassen.

Hygieneregeln

Das oberstes Gebot:

Nicht krank trainieren – auch nicht mit einer leichten Erkältung!

Die Regeln und Hygienemaßnahmen sind ernst zu nehmen und konsequent zu befolgen. Beim Eingang sind Reinigungsmittel (Spray) und Microfasertücher (Huttn) bereitgestellt.

Jeder trainierende nimmt sich so ein „Putz-Set“ für das Reinigen der Griffe, Touchscreens und anderen Kontaktflächen, mit auf die Trainingsrunde.

Notfallmanagement

Hilfe auf Knopfdruck! Sobald der Alarmknopf (beim Infoboard) gedrückt wird, baut das Notrufgerät eine Verbindung mit der Samariterbund-Rettungsstelle auf.

Dank der Erfahrung im Rettungsdienst klären die MitarbeiterInnen die Situation rasch ab und schicken im Notfall einen Rettungswagen vorbei.

Ordnung und Sicherheit

Ich wünsche mir auch, dass die beweglichen Kleingeräte wie BlackRoll, Kettlebell, Hanteln, Gymnastikbälle und dergleichen nach Gebrauch gereinigt und an den entsprechenden Aufbewahrungsort zurückgebracht werden.

Aus Sicherheitsgründen sind auf der Trainingsfläche nur unzerbrechliche und geschlossene Behältnisse erlaubt.

Das Mitbringen von Begleitpersonen, auch Kindern, ist, ohne Zustimmung von FiT5, nicht gestattet. Sachbeschädigungen werden auf Kosten dessen behoben, der sie verursacht hat.

Keine Macht den Drogen!

Kein „Pardon“ und „Null Toleranz“ kenne ich bei Missbrauch von leistungsfördernden Medikamenten. Sollte sich ein Verdacht erhärten führt dies zur umgehenden Auflösung der Mitgliedschaft. Dies gilt auch bei Inanspruchnahme der FiT5 – Dienstleistungen unter Drogeneinfluss.

Foto- und Filmaufnahmen

Foto- und Filmaufnahmen im Trainingsbereich sind nicht erwünscht und ich bitte dich, darauf zu verzichten und/oder zumindest das allgemeine Persönlichkeitsrecht Dritter (Recht am eigenen Bild) zu beachten. Aufnahmen in den Umkleideräumen, egal zu welchem Zweck, sind verboten und das Anfertigen von gewerblichen Aufnahmen, ohne eine Genehmigung durch FiT5, ist untersagt.

Eingangs- und Bistrobereich

Du darfst dich an der Kaffeemaschine und am Wasserkocher selbst bedienen. Dieses System basiert auf Vertrauen. Sollte es nicht funktionieren, behält sich FiT5 bei Guido vor, die Regeln zu ändern.

Wertsachen

Für deine mitgebrachten Gegenstände, insbesondere Wertgegenstände und Bekleidung übernimmt die FiT5 – Bewegungsboutique keine Haftung. Das Mitbringen erfolgt auf deine eigene Gefahr.

Feedbackkultur

Um mich stetig verbessern zu können lege ich großen Wert auf eine offene, ehrliche, direkte aber «gepflegte» Feedbackkultur. Ich bitte dich, Kritik und Anregungen unbedingt an mich weiterzugeben, denn ich betrachte meine Kunden als Lieferanten von Tipps, die mir dabei helfen, meine Dienstleistungen zu optimieren.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Training und viel Erfolg bei der Erreichung deiner Ziele!

FiT5 bei Guido am 01.10.2020

%d Bloggern gefällt das: