Betreuungsdienstleistungen

Ablauf der Betreuung

Warum um alles in der Welt …

… soll ich ein- oder gar zweimal pro Woche trainieren?

Wenn Sie sich diese Frage schon einmal gestellt haben oder, aus welchem Grund auch immer, im Moment stellen, dann sind Sie in meiner Bewegungsboutique genau am richtigen Ort. Denn die Frage nach dem Sinn spielt bei FiT5 eine zentrale Rolle.

Oder ist es Ihrer Meinung nach, die Aufgabe der Trainer/Innen die Kunden zum Training zu motivieren? Wohl kaum! Wo soll das hinführen? Wenn der Trainer in die Ferien verreist gehen Sie mit oder machen Pause?

„Letztlich ist Sinn geben das Einzige, was ich für die Motivation von Menschen tun kann.“

(Viktor E. Frankl)

Ganz im „Sinne“ des obenstehenden Zitates von, dem aus Wien stammenden Neurologen Viktor E. Frankl, bin ich felsenfest davon überzeugt, dass nur wenn Sie den Sinn in „Ihrem“ Training sehen, finden oder bereits gefunden haben, werden Sie regelmäßig und kontinuierlich ihr Training absolvieren und dadurch auch Ihre Ziele erreichen können.

Mit meinem Einführungskonzept „LOS“ und dem Betreuungskonzept „TREND“ will ich Ihnen helfen den Sinn in „IHREM“ Training zu finden. Der Rest erledigt sich dann von selbst. Ich sehe mich also in erster Linie nicht als Motivator, sondern als Coach und meine Aufgabe ist es zu beraten, zu begleiten und bei Bedarf zu betreuen.

„LOS“ das FiT5 – Einführungskonzept

Unabdingbare Voraussetzung zur Einführung in mein Trainingskonzepts und eine erfolgreiche Umsetzung sind drei Beratungs- und Begleittermine. „LOS geht’s!“

Es beginnt (1.) mit einer unverbindlichen Beratung in lockerer Atmosphäre, danach folgt (2.) eine professionelle Orientierung und Analyse als Standortbestimmung und (3.) eine nachhaltige Startanleitung und Instruktion. Die Abläufe dieser drei Termine werden nachfolgend noch genauer beschrieben. Der Rubikon-Prozess bildet dabei der motivationstheoretische Ansatz des Einführungskonzepts „LOS“.

Nach der Aktivierung der MilonME–App auf iTunes oder auf PlayStore und dem absolvierten dritten Termin, der Startanleitung und Instruktion ins persönliche Trainingsprogramm, wird dem neuen Kunden seine personalisierte Schlüsselkarte überreicht. Ab nun steht dem Kunden die Infrastruktur der FiT5 – Bewegungsboutique für «SEIN» Training zur Verfügung.

1. Lockeres und unverbindliches Beratungstraining (HEART)

Ich will Sie als Interessenten nicht überreden, sondern davon überzeugen, dass Sie in meiner FiT5 – Bewegungsboutique herzlich willkommen sind und auch „IHRE“ Ziele erreichen können.

„Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten“

(Mahatma Gandhi)

Sie können diese erste Beratung ohne Sportbekleidung und auch ohne einen Termin absolvieren. Wenn Sie aber auf Nummer sicher gehen wollen, dass Sie meine uneingeschränkte Aufmerksamkeit haben, empfehle ich Ihnen vorgängig einen Termin zu vereinbaren.

Ablauf 1. Termin (HEART)

  1. Herzliche Begrüßung und mündliche Einschätzung der Bedürfnisse
  2. Erläuterung der FiT5 – Trainingsphilosophie und des Konzepts
  3. Ausprobieren einzelner Geräte und / oder Übungen
  4. Rat und Tat, Empfehlung und Abschluss des Orientierungsmonats
  5. Termin für die genaue Orientierung und Analyse mit Milonizer

2. Orientierung, Analyse und Zielformulierung (START)

Bevor wir nun Ihre Wünsche und „Vorsätze“ in die Tat umzusetzen können, müssen wir uns als erstes Orientieren und die Situation genau analysieren. Danach ist es an der Zeit, Ziele zu definieren und eine geeignete Strategie (Trainingsplan) zur Umsetzung entwickeln.

„Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen“

(Johann Wolfgang von Goethe)

„Der Würfel ist gefallen!“ war der Ausruf von Julius Cäsar als er den Fluss „Rubikon“ überschritten hat und markiert seine schicksalhafte Entscheidung gegen Rom zu marschieren, um seinen Wunsch nach mehr Macht Nachdruck zu verleihen. Ich gehe jetzt nicht davon aus, dass Sie gerade Rom erobern wollen aber irgendein handlungsorientiertes Ziel sollten sie haben.

Ablauf 2. Termin (START)

  1. Situationsanalyse und Orientierung durch schriftliche Anamnese
  2. Testung der Koordination, Agilität, Beweglichkeit und Kraft
  3. Ausformulierung der persönlichen Ziele
  4. Richtung des Trainingsprogramms vorbesprechen
  5. Termin für Startanleitung

3. Startanleitung und Instruktion des Trainingsprogramm (ES TUN)

Nun ist der Moment gekommen zielorientiert zu handeln. Wenn Sie sich, an den für Sie individuell in der MilonME–App erstellten Trainingsplan halten und das empfohlene Programm mindestens zweimal in 10 Tagen durchziehen sind die angestrebten Erfolge vorprogrammiert. „Ihr Erfolg ist „MEIN“ Verdienst!“

„Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden“

(Marlon Brando)

Ablauf 3. Termin (ES TUN)

  1. Erklärungen zum vorbereiteten Trainingsplan
  2. Start ins Training mit Faszienarbeit (Fussreflexzonen, Triggerwand) und Vorbereitungsübungen
  3. Trainingsübungen nach IABADUZ* Instruieren
  4. Unterstützende und ergänzende Empfehlungen zum Lebensstil  
  5. Neumitglied Begrüßungs- und Motivationsgeschenk

* IABADUZ steht für eine anerkannte, fachspezifische Instruktionsmethode von der Klubschule (CH) Information, Argumentation, Belastung, Anleitung, Durchführung, Unterstützung, Zusammenfassung

„TREND“ Das FiT5 Betreuungskonzept

Das Einführungskonzept „LOS“, inklusive dem Bewegungscheck mit dem Milonizer, sind Teil des Betreuungskonzept „TREND“ und ein Angebot der ProFiT5 – Säule.

Ich führe mit dem Milonizer-Scansystem eine umfassende IST-Analyse durch. In der MilonME-App erstelle ich dann, ein Trainingsprogramm, das ganz auf die Ziele der Kunden ausgerichtet ist und im Wesentlichen aus den vier Säulen Koordinations-, Mobilisations-, Muskel- und Herzkreislauf- Training besteht.

Ablauf Betreuungskonzept «TREND»

Nach der persönlichen Einführung absolvieren meine Kunden, mindestens zwei bis dreimal in 10 Tagen, achtsam, selbstverantwortlich und auch selbstständig «Ihr» ganz persönliches Trainingsprogramm auf der MilonME – App. Im Rahmen des «TREND» Konzepts wird nach 20 bis 30 Trainings eine Erfolgskontrolle zur Zielüberprüfung mit dem Milonizer durchgeführt. Danach wird ein neues Programm erstellt. Ein neues Programm ist in den Angeboten, ab drei Monaten Laufzeit, im Preis inbegriffen.

  • T = Trainingseinheiten     (TE nach Programm/MilonME-App durchführen)
  • R = Regelmäßigkeit          (mindestens 2-3 TE in 10 Tagen empfohlen)
  • E = Erfolgskontrolle          (alle drei Monate oder 20-30 TE empfohlen)
  • N = Neues Programm      (sicherstellen der Variabilität und Progression)
  • D = Dauer                         (Zyklusdauer ca. 2-3 Monate oder 20-30 TE)

Die Trainingsprinzipien

%d Bloggern gefällt das: