Die FiT5 – Bewegungsboutique

FiT5 bei Guido ist ein anwenderfreundliches und effektives Premium-Fitnesskonzept der etwas anderen Art, eine Bewegungsboutique auf dem Lande.

Eine Oase der Achtsamkeit im Umgang mit seinem Körper, ein Juwel für die Gesundheit, einzigartig, klein, fein, persönlich geführt und mit innovativen Geräten und Trainingskonzepten ausgestattet.

Funktionell intelligentes Trainingskonzept auf 5 Säulen

Wer dem Bewegungsapparat die Aufmerksamkeit schenkt, die ihm zusteht, verbessert seine Leistungsfähigkeit und tut entscheidendes für seine Gesundheit. Ob jung, alt, Mann, Frau, trainiert, untrainiert – es ist nie zu spät, um mit einem funktionell intelligentem Bewegungstraining zu beginnen und von dessen Wirkung zu profitieren.

«Einfach, sicher, effektiv!»

Neben dem SensoPro-Koordinationskonzept, dem Five-Konzept, zwei stylischen Therabogen, dem TRX-Suspensiontraining und diverse Kleingeräten wie Kurzhantel, Kettlebell, Gymnastikbälle steht ihnen in der FiT5 – Bewegungsboutique die neuste Generation von Milon-Q-Geräten zur Verfügung. Diese «smarten» Kraft- und Ausdauergeräte sind beeindruckend bedienerfreundlich und etwas vom besten und innovativsten auf dem Gerätemarkt.

Die Koordination

Beim Koordinationstraining geht es in erster Linie um neuronale und nicht um energetische Aspekte. Das Nervensystem steuert und koordiniert all unsere Bewegungen. Koordinationstraining auf dem SensoPro ist ein Eckpfeiler meines Trainingskonzept und bildet neben dem Mobilisationstraining die Grundlage für das Muskel- und Herzkreislauftraining.

Die Mobilisation

Durch Mobilisationstraining mit der Five-Methode wird ein muskuläres Gleichgewicht hergestellt. Durch die Aktivität während den Übungen und die Verbindung zum Zentralen Nervensystem, können während den Übungen neue Bewegungsmuster abgespeichert und somit nachhaltig generiert werden. Ebenso wird die Muskulatur durch die Aktivität während der Bewegung immer auch auf Kraft trainiert.

Die Muskulatur

Rund 40% des Körpers bestehen aus Muskeln. Die Muskeln sind damit das größte Organ des Körpers und in ihnen steckt ein unglaubliches Potenzial. Vor knapp 10 Jahren gelang es der Wissenschaft eine molekulare Verbindung in unseren Muskeln nachzuweisen, welche nachweißlich die Gesundheit fördert. Die Entdeckerin (Bente Pedersen) hat dieser Wundersubstanz den Namen „Myokine“ gegeben. Ähnlich wie Hormone fungieren Myokine als Transmitter und Signalstoffe und haben damit Einfluss auf Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper.

Der Herzkreislauf

Das Herzkreislauftrainingskonzept ist so zusammengesetzt, dass mit hoher Effizienz und Kundenfreundlichkeit, mit geringer Fehleranfälligkeit und natürlich mit Spaß die Hauptfaktoren der Ausdauerleistungsfähigkeit gezielt verbessert werden können. Ich habe dabei darauf geachtet, dass das Herzkreislauftraining mein Gesamtkonzept integriert ist und setze auf ein polarisiertes Ausdauertraining.

Wenn Ihre Gesamtkondition nicht ausreicht, um den Anforderungen der Alltags- Berufs- oder Wettkampfbelastung zu genügen, bringt es auch nicht unbedingt viel, Sie zur Verbesserung Ihrer grundlegenden Fitness laufen zu lassen. Eine solche Verbesserung werden Sie mithilfe des FiT5 – Bewegungstrainings vermutlich ohnehin schon erreichen.

Stattdessen solltest Sie, so zirka alle 7 – 10 Tage, harte HiIT – Phasen in das Training einbauen. „Hart“ heißt hier, dass Sie über kurze Zeit mit hoher Intensität trainieren, aber nicht, dass Sie sich erbarmungslos abrackern müssen.

Die ProFiT5 – Säule

Ein weiterer wichtiger Eckpfeiler meiner Philosophie und des FiT5 Trainingskonzepts ist die ProFiT5 Säule. Dieses Säule beinhaltet mein Einführungskonzept «LOS» und die Eingliederung in das Betreuungskonzept «TREND».

ProFiT-ieren sollen die Kunden auch von Schulungen und Vorträgen und den regelmäßig empfohlenen Standortbestimmungen zur Überprüfung des Trainingserfolgs.

Möglich sind auch diverse Kleingruppen- und Privattrainings an innovativen Geräten.

%d Bloggern gefällt das: